Mash 650 X-Ride , jetzt schon für 2021 vorbestellen !

Mash 650 X-Ride , jetzt schon für 2021 vorbestellen !

Mash 650 X-Ride , jetzt schon für 2021 vorbestellen !

Art.Nr.  Mash 650 X-Ride
“Mash: Retro Look, moderne Technik”

Luftgekühlter Einzylinder, goldene Felgen und klassischer Linie - Für die Fans der Yamaha XT 500 aus den 70er Jahren ein Augenschmaus. Die Französisch-Chinesische Kooperation zeigt wie man es machen kann!Der Antrieb der Honda NX 650 Dominator diente hierbei als Inspiration. Im Gegensatz zu seinem Vorbild ist der 644 ccm große Mash-Einzylinder aber nicht nur luft- sondern auch ölgekühlt und erfüllt auch ab 2021 die Abgasnorm Euro 5.Der neuen Mash X-Ride 650 Classic ist hingegen eine Ähnlichkeit zum Yamahas Kulteisen XT 500 aus dem Jahre 1978 nicht abzusprechen.Wie auch die DirtTrack 650 wird die X-Ride 650 von einem klassischen Single angetrieben, der konstruktiv verwandt ist mit dem Honda-Einzylinder der Dominator ist. Mit 643 Kubik und 40 PS.Zum Charakter des Motors möchten wir MOTORRAD NEWS-Testchef Wulf zitieren, der die eng verwandte Dirt Track schon gefahren ist:“Der entsprechende Vorfahr des neuen 644-Kubik-Singles befeuerte einst die Honda NX 650 Dominator. Unter der Last strengerer Abgashürden musste der Single nominell fünf PS und acht Nm abtreten, was ihn nicht daran hindert, spritzig und halbwegs durchzugsstark anzutreten. Wobei der China-Motor in Sachen Schwingungen und mechanisch-akustische Lebensäußerungen sehr gediegen aufspielt, selbst die Schaltung funktioniert geschmeidig.”

ABS > abschaltbar
Brems bzw. Kupplung -Hebeleien > verstellbar

 
pro Stück (inkl. 16 % MwSt zzgl. Versandkosten für Grossartikel)

6.164,00 EUR
Z.Z. nicht verfügbar kann aber trotzdem bestellt werden. Lieferzeit bitte per Anfrage erfragen.
Z.Z. nicht verfügbar kann aber trotzdem bestellt werden. Lieferzeit bitte per Anfrage erfragen.
Menge:
“Mash: Retro Look, moderne Technik”

Luftgekühlter Einzylinder, goldene Felgen und klassischer Linie - Für die Fans der Yamaha XT 500 aus den 70er Jahren ein Augenschmaus. Die Französisch-Chinesische Kooperation zeigt wie man es machen kann!Der Antrieb der Honda NX 650 Dominator diente hierbei als Inspiration. Im Gegensatz zu seinem Vorbild ist der 644 ccm große Mash-Einzylinder aber nicht nur luft- sondern auch ölgekühlt und erfüllt auch ab 2021 die Abgasnorm Euro 5.Der neuen Mash X-Ride 650 Classic ist hingegen eine Ähnlichkeit zum Yamahas Kulteisen XT 500 aus dem Jahre 1978 nicht abzusprechen.Wie auch die DirtTrack 650 wird die X-Ride 650 von einem klassischen Single angetrieben, der konstruktiv verwandt ist mit dem Honda-Einzylinder der Dominator ist. Mit 643 Kubik und 40 PS.Zum Charakter des Motors möchten wir MOTORRAD NEWS-Testchef Wulf zitieren, der die eng verwandte Dirt Track schon gefahren ist:“Der entsprechende Vorfahr des neuen 644-Kubik-Singles befeuerte einst die Honda NX 650 Dominator. Unter der Last strengerer Abgashürden musste der Single nominell fünf PS und acht Nm abtreten, was ihn nicht daran hindert, spritzig und halbwegs durchzugsstark anzutreten. Wobei der China-Motor in Sachen Schwingungen und mechanisch-akustische Lebensäußerungen sehr gediegen aufspielt, selbst die Schaltung funktioniert geschmeidig.”

ABS > abschaltbar
Brems bzw. Kupplung -Hebeleien > verstellbar

 
Technische Daten:Motor:
Einzylinder 4-Takt, OHC, 644cc
Zündung: Elektronisch DELPHI
Starter: Elektrisch
Kühlung: Luft / Öl
Maximale Leistung: 29,4 kW (40 PS) bei 6000 U/min.
Federung vorne: Telegabel
Bremssystem: ABS
Bremse vorne: Scheibe Ø 320 mm
Bremse hinten: Scheibe Ø 240 mm
Reifen vorne: 120/70-17
Reifen hinten: 150/60-17
L x B x H: 2080 x 870 x 1200 mm
Sitzhöhe: 840 mm
Gewicht: 180 kg
Tankinhalt: 12 l
Verbrauch / 100 km: 4,5 l
CO² Emission / km: 103g/km